Seminare

Regelmäßig veranstalten Bronhofer Lukač & Partner Inhouse-Seminare, also Veranstaltungen vor Ort im Unternehmen. Sowohl Unternehmensführung (Führungskräfte), Personalleitern, Personalsachbearbeitern als auch Mitarbeitern werden praxisrelevante Problemfelder und Sachzusammenhänge nachvollziehbar und strukturiert erläutert.

Als (ehemalige) Syndikusanwälte kennen wir die Bedürfnisse in den Unternehmen - sowohl auf Arbeitgeber - als auch auf Arbeitnehmerseite. Unternehmensspezifische Fragestellungen werden in Eintages- oder mehrtägigen Schulungen individuell behandelt. Der Mehrwert ist in aller Regel wesentlich höher als in standardisierten Seminarveranstaltungen.

Grundsätzlich kann zwischen drei Veranstaltungsmodulen gewählt werden:

Basisschulungen

Schulungsziel

Vermittlung weitreichender Kenntnisse über typische arbeitsrechtliche Fragestellungen im Unternehmen. Die aktuelle Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts wird regelmäßig an passender Stelle vorgestellt, eine Auffrischung bereits vorhandenen Wissens somit gewährleistet.

Schulungsstruktur

  • Block 1: „Grundlagen des Arbeitsrechts“
  • Block 2: „Von der Stellenausschreibung bis zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses“
  • Block 3: „Kollektives Arbeitsrecht, insbesondere Betriebsverfassungsrecht“

Vertiefungsseminare

Schulungsziel

Vertiefender Einblick in besondere Teilbereiche des Arbeitsrechts unter Einbeziehung neuester Rechtsprechung und Fallgestaltungen aus der unternehmensjuristischen Praxis.

Einzelthemen (u.a.)

  • Einseitige Beendigung von Arbeitsverhältnissen & Beendigungsvereinbarungen (Aufhebungs- und Abwicklungsverträge; Freistellung von der Arbeitspflicht)
  • Befristung von Arbeitsverhältnissen (Gestaltungsmöglichkeiten und Fallstricke) Anspruch auf Teilzeit (Rechte und Pflichten)

Seminare zu Einzelthemen

Darüber hinaus bieten Bronhofer Lukač Langlotz & Partner Veranstaltungen zu arbeitsrechtlichen Sachthemen an. In der Vergangenheit wurden als In-House-Veranstaltung folgende Seminare geleitet:

  • Mobbing (Schutz und Abwehr – Umgangsmöglichkeiten für die Arbeitsvertragsparteien)
  • Kündigungsschutz in der Wirtschaftskrise (Fallstricke und neue Rechtsprechung)
  • Haftung des Arbeitnehmers bei gefahrgeneigten Tätigkeiten
  • Zielvereinbarung & Leistungslohn
  • Betriebsbedingte Kündigung: Grundsätze & Hinweise aus der Praxis des Fachanwaltes
  • Mitarbeiterführung – Möglichkeiten und Grenzen