IMG 0920 Web

Ihr Ansprechpartner für das Urheberrecht:

Christopher Langlotz

Bronhofer Lukač Langlotz & Partner

Sendlinger-Tor-Platz 5

80336 München

T: 089/ 9090155-0

F: 089/ 9090155-90

info@bronhofer.de

Softwareschutz im Urheberrecht

Computerprogramme sind Werke der Sprache und daher urheberrechtlich geschützt, sofern sie die sonstigen Voraussetzungen für den urheberrechtlichen Schutz erfüllen. Die Schutzvoraussetzungen werden dabei nicht sehr hoch angesetzt, sodass der urhebrrechtliche Schutz in diesem Bereich die Regel ist.

Das Urheberrecht schützt insoweit jede Form von Software, auch solche, die technische Geräte steuert und innerhalb dieser Geräte fest gespeichert ist.
Häufig beinhalten Computerprogramme auch audiovisuelle Bestandteile. Hierzu zählt die Benutzeroberfläche eines Programms, die grafische Gestaltung von Computerspielen oder die musikalischen Elemente eines Programms. Diese Elemente unterliegen neben dem allgemeinen Schutz für Software auch dem Schutz für die jeweils einschlägige Werkgattung.
Urheberrechtlicher Schutz besteht außerdem für sog. Datenbankwerke. Dabei handelt es sich um eine systematische oder methodische Anordnung bestimmter Elemente. Die Datensammlung muss nicht unbedingt auf elektronischem Weg erfolgen. Auch eine nichtelektronische Kartei kann eine Datenbank im Sinne des Gesetzes sein.

Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Durchsetzung von Urheberrechten und helfen, Unsicherheiten über das Bestehen urheberrechtlichen Schutzes zu beseitigen. Auch der Entwurf von Lizenzverträgen über die Rechte an der Software gehört zum Leistungsspektrum der Kanzlei.