IMG 0920 Web

Ihr Ansprechpartner für das Urheberrecht:

Christopher Langlotz

Bronhofer Lukač Langlotz & Partner

Sendlinger-Tor-Platz 5

80336 München

T: 089/ 9090155-0

F: 089/ 9090155-90

info@bronhofer.de

Bilderklau im Internet

Viele Betreiber von Online-Shops ärgern sich regelmäßig darüber, dass sie ihre unter mühsam und teuer hergestellten Produktfotografien plötzlich auf fremden Internetseiten oder in fremden Ebay-Angeboten wiederfinden. Die Verlockung, sich an fremdem Bildmaterial zu bedienen ist natürlich groß. Ohne eine aussagekräftige Abbildung sind Waren über das Internet praktisch nicht zu verkaufen. Der Aufwand, hochwertige und aussagekräftige Fotos herzustellen, ist erheblich. Dagegen lässt sich ein Bild im Internet meist mit einem Mausklick kopieren. Entsprechend häufig kommt es vor, dass Händler diesen schnellen und einfachen Weg wählen, um an Illustrationen für ihre Artikelbeschreibungen oder ihren Online-Shop zu gelangen.

Nicht allen ist dabei bewusst, dass es sich bei dem "Bilderklau" um eine glatte Urheberrechtsverletzung handelt. Der Inhaber der Rechte an den Fotografien kann hier Ansprüche auf Unterlassung, Schadensersatz und Ersatz der aufgewendeten Rechtsanwaltsgebühren geltend machen.

Anders als in den meisten anderen Rechtsgebieten muss der Urheber keinen konkret entstandenden Schaden darlegen und beweisen. Er kann jedenfalls die üblicherweise zu zahlenden Lizenzgebühren als Schaden ersetzt verlangen. Darüber hinaus kann er von dem Verletzer auch die durch die Rechtsverfolgung entstandenen Rechtsanwaltsgebühren ersetzt verlangen.