Lukac02 sml

Ihre Ansprechpartnerin für das Sozialrecht:

Maja Lukač

Bronhofer Lukač Langlotz & Partner

Sendlinger-Tor-Platz 5

80336 München

T: 089/ 9090155-0

F: 089/ 9090155-90

info@bronhofer.de

Ausbildungsförderung

Mit der Ausbildungsförderung soll Schülern und Studierenden ermöglicht werden, eine angemessene Ausbildung zu absolvieren. Die Ausbildungsförderung ist im BAföG (Bundesausbildungsförderungsgesetz) für die Förderung von Schul-, Fachschul- und Hochschulausbildungen und im BAB für die Förderung betrieblicher Ausbildungen und berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen geregelt.

Leistungen nach dem BAföG erhalten Schüler ab der 10. Klasse und Studierende von Fachschulen und Hochschulen, die an förderungsfähigen Ausbildungen teilnehmen und nicht über ausreichende Mittel verfügen. Auf das BAföG wird das Einkommen und Vermögen des Auszubildenden und das Einkommen der Eltern, wenn ein Unterhaltsanspruch gegen die Eltern besteht, angerechnet. Nicht angerechnet wir das Einkommen und Vermögen des Partners einer eheähnlichen Lebensgemeinschaft.

BAföG wird Schülern als nicht rückzahlbarer Zuschuss gezahlt (§ 17 Abs. 1 BAföG) und bei Studierenden höherer Fachschulen, Akademien und Hochschulen wird BAföG zu 50 % als Zuschuss und zu 50 % als unverzinsliches Darlehen gewährt (§ 17 Abs. 2 BAföG).